Dr. med. Ulrike Neitz

 

Schwangerschaft und Schwangerenvorsorge

Schwangerenberatung

    Pregn us

Die Schwangerenvorsorge beginnt mit der Feststellung der Schwangerschaft und endet mit der Entbindung eines hoffentlich gesunden Kindes. Die notwendigen Untersuchungen sind in den Mutterschaftsrichtlinien eingehend geregelt und werden im Mutterpass dokumentiert.

Folgende Untersuchungstermine sind festgelegt:

  • alle 4 Wochen bis zur 33. Schwangerschaftswoche (SSW)
  • danach alle 1-2 Wochen bis zur Entbindung
  • kurz vor und ggf. nach dem Entbindungstermin kürzere Untersuchungsabstände

Die Untersuchungen, die innerhalb der Schwangerenvorsorge durchgeführt werden, haben wir im Informationsblatt "Schwangerenberatung" zusammengestellt.

Neben den gesetzlich festgelegten Untersuchungen gibt es eine Reihe von sinnvollen Zusatzuntersuchungen (z.B. Bestimmung der Toxoplasmose und B-Streptokokken).

Sollten Sie eine der Untersuchungen wünschen oder Fragen dazu haben, sprechen Sie dieses bitte im ärztlichen Gespräch gezielt an.

 

Ultraschalluntersuchungen

erfolgen gemäß Mutterschaftsrichtlinien in der
  • 9. bis 12. Schwangerschaftswoche,
  • 19. bis 22. Schwangerschaftswoche und
  • 29. bis 32. Schwangerschaftswoche

Unsere Praxis verfügt über ein hochauflösendes Ultraschallgerät mit dem eine moderne Diagnostik in der Schwangerschaft möglich ist:

  • erweiterter Basis-Ultraschall nach Anlage 1 der Mutterschaftsrichtlinien des Gemeinsamen Bundesausschus
  • Untersuchung der mütterlichen und kindlichen Durchblutung (Doppler)

Über diese Untersuchungen hinaus bieten wir Ihnen folgende Wunschleistungen an:

  • Ultraschall und Ultraschall-Foto (Babyfernsehen)
  • 3D/4D-Ultraschall mit Foto- und Filmaufzeichnung (auch auf CD-ROM)
    3D Ultaschall

Entbindungstermin

Berechnen Sie Ihren voraussichtlichen Entbindungstermin und die Termine der Vorsorgeuntersuchungen

Durch Angabe des Datums (erster Tag) der letzten Regel können Sie den voraussichtlichen Geburtstermin und die Schwangerschaftswoche (SSW) am heutigen Tag berechnen. Zusätzlich werden Ihnen die Termine für wichtige Vorsorgeuntersuchungen angezeigt. Die Berechnung erfolgt nach der Regel von Naegele.

Erster Tag der letzen Regel
voraussichtlicher Geburtstermin:
Schwangerschaftswoche:
Beginn Mutterschutz (34. SWW):
Termine für Vorsorgeuntersuchungen
1. Ultraschall-Screening (zw. 9. und 12. SSW):
2. Ultraschall-Screening (zw. 19. und 22. SSW):
3. Ultraschall-Screening (zw. 29. und 32. SSW):

Schwangerschaftswoche (SSW)

Die Schwangerschaftswoche wird in vollendeten Wochen unter zusätzlicher Nennung der Tage der angebrochenen Schwangerschaftswoche durch (Woche,Tage) angegeben. 30,4 bezeichnet bspw. eine Dauer der Schwangerschaft von 30 Wochen und 4 Tagen.

F. C. Naegele

Franz Karl Joseph Naegele (* 12. Juli 1778 in Düsseldorf; † 21. Januar 1851 in Heidelberg) deutscher Gynäkologe (vgl. Naegele, Naegele Regel ).